Homepage


Neue Beiträge

Einwendungsschreiben
von: wcr19 13. Mär 2012, 18:02 zum letzten Beitrag 13. Mär 2012, 18:02

Neues Thema 2
von: Admin 3. Aug 2011, 22:54 zum letzten Beitrag 3. Aug 2011, 22:54

Neues Thema
von: Admin 3. Aug 2011, 22:53 zum letzten Beitrag 3. Aug 2011, 22:53


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
26. Sep 2017, 00:41
Exabot [Bot]
17. Sep 2017, 14:56
Yahoo [Bot]
5. Jun 2017, 14:08
MSNbot Media
14. Mai 2017, 16:15
MSN [Bot]
10. Sep 2014, 12:27


Kategorien

Kategorie
Terminveröffentlichungen, -organisation und -abstimmung

Kategorie
Alle Infos rund um das Thema Waldbahn

Einwendungsschreiben

Hier sind Meinungen von allen Betroffenen gefragt ...

Einwendungsschreiben

Beitragvon WCR17 » 28. Mai 2009, 21:20

Hallo an alle Mitstreiter,

meinem Mann und mir war nicht ganz klar, was diejenigen, die sich nun weiter von den RA vertreten lassen als individuelle Einwendung verwenden sollen.
Ich war soeben bei WCR19 und wir sollen nicht das 25seitige Schreiben, das am 25.05. vorgestellt wurde verwenden, sondern ein eigenes
Schreiben, z.B. das von http://www.stopp-waldbahn.de verwenden. (Da die RA die Sammeleinwendung an die bereits vorhandene Individualeinwendung
anlehnen.) Für unser individuelles Schreiben sollen wir die Textbausteine der RA (siehe Mail vom 27.05.) verwenden.

Gruß
WCR17
WCR17
 

Re: Einwendungsschreiben

Beitragvon Mic » 30. Mai 2009, 23:04

Ich wohne ebenso in dem 'betroffenen Gebiet' und möchte mal meinen Unmut über dieses richtig schlecht verfasste Schreiben äußern!!!
SIe haben Rechtsanwälte als Rechtsbeihilfe mit eingebracht und lassen diese nicht den Einspruch schreiben?
Diese Menschen sind/sollten sehr gut in Formulierung und Rechtschreibung sein.
Ich denke mit dem verfassten Schreiben macht man sich eher lächerlich, als wichtig.
Zitat 'Das gesamte Haus vibriert derart stark, dass das Geschirr im Schrank klingelt.'
Die Argumente sind auch teilweise sehr fadenscheinig. Wie viele Menschen gibt es, die im guten Glauben der Stilllegung der Linie ihr Eigentum erworben haben?
Da gibt es meiner Meinung ein Urteil eines Gerichts dazu, dass besagt, da Bahnlinie vorher gebaut war, es zum Risiko des Erwerbers gehört, dass die Bahnlinie genutzt wird.
GIbt es eine gutachterliche Stellungnahme zu den angezeigten Schäden durch Nutzung der Bahnlinie?
Falls ja, warum wurden diese nicht als Anlage an den Einspruch angehängt?

Ich betrachte die ganze Sache mal als hahnebüchenes Schüler-Schreiben.
Leider habe ich von der ganzen Sache jetzt erst etwas mitbekommen und konnte mich nicht eher äußern bzw. mitwirken!
Mic
 

Re: Einwendungsschreiben

Beitragvon wcr19 » 13. Mär 2012, 18:02

Hallo Mic,

ich habe zwar das Dokument mit dem Zitat nicht gefunden (daher kann ich zu einem Gutachten auch nichts sagen), hier aber noch ein paar Erklärungen für den Hintergrund:

1) Es gab schriftliche Aussagen der Bahn im Vorfeld der Erstellung des Bebauungsplanes und Ausweisung eines Wohngebietes, in denen die Schließung der Bahnstrecke als Ziel verkündet wird. Ob das nur als "Marketing-Brief" zu werten ist oder noch belastbarer ist, wird man sehen. Allerdings hat die Bahn in jedem Fall offensichtlich eine Erwartungshaltung (anscheinend auch bei der Stadt Markkleeberg) geweckt, so dass die Reaktion der Anwohner nachvollziehbar sein sollte.

2) Zu den Anwälten: Eine Gruppe von Betroffenen hat sich zusammengeschlossen und Anwälte beauftragt. Diese arbeiten - leider - nicht umsonst für die Klienten. Deren Einwende sind daher auch nicht öffentlich lesbar - wenn Sie Interesse haben sich dem anzuschließen, sind Sie gerne eingeladen. Gleichwohl wollen wir jeden ermutigen, seine Einwende geltend zu machen, und haben daher ein paar Musterelemente / -schreiben zur Verfügung gestellt. Da die Geschmäcker verschieden sind (und der Ihre anscheinend nicht getroffen wurde) bin ich aber nicht willens, darüber zu urteilen. Wenn Sie ein Musterschreiben haben, das Sie "teilen" wollen - noch ist bis 02.06.09 Zeit dafür - dann können Sie es gerne hoch laden, auch hier im Forum und sich der Beurteilung durch andere stellen ;-)

MfG

WCR19

(Sie erreichen mich bei Bedarf entweder per PN oder "entschlüsseln" meinen Benutzernamen).


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 13. Mär 2012, 18:02.
wcr19
 
Beiträge: 17
Registriert: 05.2009
Geschlecht:


Zurück zu "Diskussionsboard"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron